v.l.n.r.: Hannes Suhrer, Matthias Schweiger und Xaver Wiesbacher